• TinTro

Neu! Shop bei Fine Art America!

Endlich komme ich dazu diesen Beitrag zu schreiben, Leute! Ich habe mich nämlich schon vor ca. drei Wochen auf Fine Art America angemeldet. Es war mir jedoch nicht früher möglich, Euch hier darüber zu informieren. Deswegen kein Vorspiel, ab zu den Fakten!

Diesen Shop zu eröffnen war, wie schon bei Society6, ein Vergnügen. Es ging flott und das Menü ist sehr übersichtlich, kein überflüssiger Schnickschnack. Er heißt Tina Trojca Art.

Um eventuellen Ärger mit dem Urheberrecht zu umgehen habe ich die Titel wieder abgekürzt. „FU – EU“ ist also Farin Urlaub - „Endlich Urlaub!“. „Love in Design“ und „Mother´s Milk“ wollen auch Eure Wohnungen samt Alltag verschönern.

Beginnen wir gleich mit den Produkten.

Selbstverständlich sind mir die Kunstdrucke am wichtigsten. Es gibt sie auf Leinwand für 51€. Zusätzlich könnt Ihr Euch eine Firnis in matt oder glänzend aussuchen.




Gerahmte Drucke kosten 58€. Ihr könnt zwischen mehreren Rahmen wählen und je nach Größe des Bildes auch eine passende Hintergrundfarbe aussuchen.

Die „einfachen“ Drucke gibt es in drei Varianten: Klassisch als Acrylbild für 63€, auf Metall für 50€ oder auf Holz (unten zu sehen) für 34€. Reicht Euch ein Poster bekommt Ihr das für 15€.




Hier der Link zu Fine Art America:

https://fineartamerica.com/art/tina+trojca


Dort findet Ihr jedoch nicht alles. Die anderen Sachen sind nur auf pixels.com. Auf dieser Seite ist der Shop um Produkte erweitert, die nichts mit Kunst zu tun haben. Was man deutlich daran merkt, dass das Meiste davon nicht für rein künstlerische Arbeiten gedacht ist. Vielmehr für Muster, Illustrationen und professionelle Designs.

Ich habe mich trotzdem dafür entschieden, diese Vertriebsmöglichkeit auszuprobieren. Vom Erlös erhalte ich 5 – 10%.


Hier der Link zu pixles:

https://pixels.com/art/tina+trojca


Am Besten sucht ihr im Shop über „Products“ oben links, da wird euch alles angezeigt. In der linken Spalte fehlen ein paar Dinge, aber keine Sorge, sie sind da. Stöbert einfach ein bisschen herum. Die Sachen sind zwar recht kurios, aber auch lustig und/ oder praktisch.


Da wären verschiedene T-Shirts und Tanktops für 19 - 22€.




Oder langärmlig als Pullover (für 22€) sowie als Sweatshirt (36€).




Sogar Oberteile für Kinder und Baby Bodys gibt es! Ist das auszudenken?!

Weiter sind noch Wandlaken für 30€ und Tagesdecken für 86€ im Angebot. Da kommen meine Bilder auch nicht zur Geltung. Anders ist das tatsächlich bei den Yogamatten (für 51€), aber trotzdem mag ich sie nicht.




Vielleicht ändere ich meine Meinung, wenn ich das Endprodukt sehe. Denn zugegebenermaßen haben es mir ein paar der Sachen doch angetan. Die großen Tragetaschen (für 20 - 33€) finde ich sehr schön. Perfekt zum Einkaufen (was Anderes kann man zurzeit damit eh nicht machen).




Und diese niedlichen Krimskram-Mäppchen! 19€ das Stück.




Bade-/Strandtücher gibt es gewohnt viereckig für 28€ und rund für 59€.




Immer beliebter heutzutage: transportable Ladestationen für Handys (unten). Kostenpunkt 39€. Eine neue Hülle für Euer iPhone oder Samsung Galaxy bekommt Ihr für 20€.




Für uns Kaffee-Junkies: Tassen für 12€.




Was für mich auf Society6 die Untersetzer sind, sind hier die Spiralblöcke für 12€. Die gefallen mir richtig gut. Ich finde, die machen mit meinen Bildern auf dem Deckel schon was her.




Grußkarten für 4,19€ pro Stück kann man auch gleich im 10er oder 25er Pack bestellen.

Oder braucht Ihr noch ein hübsches Sofakissen für 20€?




Ich hätte nicht gedacht, dass mir meine Bilder als Duschvorhang (für 55€) gut gefallen würden, aber sie tun es wirklich.




Was Ihr als potenzielle Käufer wissen müsst:

Bezahlen könnt Ihr per paypal oder Kreditkarte. Sitz der Firma ist Chicago. Die fertigen Produkte werden also aus den USA verschifft, dementsprechend müsst Ihr mit einer längeren Lieferzeit rechnen. Weder zur Qualität der Drucke noch der Materialien kann ich Auskunft geben. Dafür sind allein Fine Art America bzw. pixels verantwortlich. Dass sie insgesamt etwas billiger als Society6 sind, könnte ein Hinweis sein, aber muss es nicht.

Für mich als Betreiberin gibt es auch eine ganze Menge tolle Extras. Ich kann Kollektionen und Galerien zusammenstellen, einen kleinen Blog führen und meine persönlichen Favoriten öffentlich zeigen, was gute Werbung für andere Künstler ist. Außerdem ist es möglich Pressemitteilungen zu posten und Veranstaltungen anzukündigen.

Einige Marketing-Werkzeuge stehen zur Verfügung, z.B. Werbung über Facebook oder Promotion-Aktionen.

Es gibt ein paar entscheidende Unterschiede zu Society6. Der interessanteste für Euch dürfte die interaktive Gestaltung der Produkte sein. Ihr könnt nämlich selbst am Design mitwerkeln. Bestimmt die Größe des Bildes auf der Leinwand, der Tasche etc., die Ausrichtung und gegebenenfalls die Hintergrundfarbe. Individualisiert das Produkt genau nach Eurem Geschmack!

Speziell für mich gibt es hier zwei Besonderheiten:


1.

Ich kann sogar das Original über die Plattform verkaufen!


2.

Digital Picture Frame

Das ist eine Streaming App für Kunstliebhaber. Für einen monatlichen Beitrag erhalten sie Zugriff auf alle Bilder & Fotos auf Fine Art America (sofern der Künstler zugestimmt hat). Dort wählen sie Werke aus, die sie auf dem Bildschirm nacheinander „abspielen“. Wird dafür eines meiner Bilder genutzt, wird mir pro gestreamter Minute ein kleiner Betrag gezahlt.


Ich möchte Euch auch hier wieder bitten, wenn Ihr auf Fine Art America bzw. pixels angemeldet seid mir zu folgen und meine Produkte zu liken und zu kommentieren, bitte! Die beliebtesten Artikel werden ja immer als erstes angezeigt.

Und oberstes Gebot für Künstler im Internet: Man muss gesehen werden! Zumindest auf dieser Plattform ist das sehr einfach, denn die hat ihre eigene Community. Eine hervorragende Option um sich mit anderen Künstlern weltweit zu vernetzen. Schnell und direkt. Man kann an Wettbewerben teilnehmen und sogar selbst welche durchführen. Oder man tritt einer der unzähligen Gruppen bei und lernt von etablierten Verkäufern.

Meine Twitter- und Facebook-Profile sind dort übrigens auch verlinkt, falls Ihr mich da mal besuchen möchtet.

Beide Shops möchte ich in Zukunft ausbauen, aber das ist sehr zeitaufwendig. Mir ist klar, dass man aktiv sein und regelmäßig Neues bieten muss, aber das werde ich nicht schaffen. Trotzdem habe ich Spaß daran und bin gespannt, was daraus wird.

Meine Priorität ist aber definitiv meine eigentliche Arbeit. Malen und Schreiben sind eben noch zeitintensiver.

Ich muss auch nicht sofort einen Haufen Geld verdienen, ich möchte in erster Linie gute Kunst machen. Wenn ich aber währenddessen nebenbei ein kleines Taschengeld einstreichen kann, nehme ich das natürlich auch gerne – solange es nicht zu viel Zeit frisst. Schauen wir einfach mal, wie sich die beiden Shops entwickeln...


Ich würde mich freuen, wenn Ihr etwas Schönes findet, das Euch lange Freude macht!


Ich wünsche Euch eine sorgenfreie Zeit, ob zu Hause oder bei der Arbeit! Haltet durch!


Eure TinTro


(Bilderquelle: Fine Art America)

82 Ansichten