top of page
  • AutorenbildTinTro

Weiß – Von Gespenstern und Hochzeiten

„Won't wave my white flag, no

This time I won't let go

I'd rather die

Than give up the fight“


Der letzte Beitrag zur Themenreihe „Farben – Funktion, Wirkung, Symbolik und wie sie in meiner Arbeit stattfinden“ beschäftigte sich mit Schwarz. Der Dunkelheit, dem Bösen, dem Nichts. Dieser behandelt die Helligkeit, das Gute, das Alles.

Anders als Schwarz ist Weiß ein leiser, unkomplizierter Charakter der Ehrlichkeit und Vernunft. Sein Auftreten schüchtern und seine Kommunikation schweigsam, ist es die Farbe der Introspektive. Doch gehen seine Gedanken nicht in die Tiefe, denn diese ist Schwarz vorbehalten. Weiß ist dem Bewusstsein so sehr verhaftet, dass die Realität zur Verklärung wird.

Wie Schwarz geht es entschlossen vor, ist dabei aber vorsichtig und diskret. Es propagiert Freude, Offenheit und Einsicht.

Die beiden Farben könnten also unterschiedlicher nicht sein und bilden deswegen das perfekte Komplementärpaar. Gemeinsam ist ihnen die Ungreifbarkeit und die Uneindeutigkeit im großen Unbekannten, was (im Fall von Weiß) Geschichten wie „Moby Dick“ und „Der weiße Hai“ zeigen.

Weiß ist das Licht, das in der christlichen Vorstellung gleich Gott ist. Deswegen sind nicht nur der Papst, sondern ebenso Kulte wie Fiat Lux und Krieger des Lichts komplett in Weiß gekleidet. Sämtliche Darstellungen von Engeln in weißen Gewändern gehen auf diese Idee zurück. Ebenso sollen weiße Tiere dem Göttlichen nahe sein, wie beispielsweise Jesus als Opferlamm. In diesem Zusammenhang steht die Farbe für Glaube, Erleuchtung, Offenbarung und Erlösung.

In erster Linie kennen wir Weiß aber als Farbe der Unschuld und Tugend. Einerseits ist damit natürlich die sexuelle Unberührtheit gemeint. Weiß als sittliche Jungfrau und Schwarz als promiskuitive Freizügigkeit. Als passive Verführerin symbolisiert es die Konfrontation mit der ersten eigenen Enthemmung und Geilheit.

Andererseits steht es für ein tadelloses Verhalten (die sprichwörtliche Weiße Weste). Naiv handelt es ohne Hintergedanken und ist aufrichtig geradlinig. Indem es keine Bedrohung darstellt, schafft es Vertrauen. Weder ist es bestechlich, noch ergreift es Partei, weswegen es auch als Farbe der Verhandlung und Objektivität gilt.

Auch als Farbe der Schöpfung hat es zwei Seiten. Zum einen eine körperliche in Form von Eiern und Samen, die Fruchtbarkeit und Zeugung andeuten oder als nährende Milch, die für das Leben und Wachstum steht.

Zum anderen eine geistige, die der Kreation einen Raum bietet, um etwas Neues zu erschaffen. Schwarz ist der Stillstand, aber Weiß signalisiert die Bereitschaft zur Veränderung. Schwarz ist die emotionale Leere, Weiß die materielle. Wenn ein Blatt Papier vor uns auf die Ausschöpfung seines Potenzials wartet, kann aus dem Nichts eine Idee zur Wirklichkeit werden. In Fällen einer Blockade bedeutet dieses Weiß wiederum für Einfallslosigkeit und Einfalt.


Simpelster Minimalismus: Das sog. White Album der Beatles












Weiterführend ist Weiß zudem die Farbe der Verwandlung. In einigen Märchen werden Menschen zum Schutz oder auch zur Strafe in Schwäne verzaubert. Im Phantasieepos „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll ist es ein weißes Kaninchen, dem das Mädchen in die verrückte Welt folgt und die Weiße Königin (Symbol für das Gute in der Geschichte) an deren Seite sie kämpft.



Wir betrachten Weiß also als pur und rein, weshalb wir es mit Reinigung, Sauberkeit und Frische in Verbindung bringen. Ein weißer Kittel allein symbolisiert eine ganze Menge. Zum einen Sterilität, Hygiene, Heilung und Mitgefühl (Medizin) und Ordnung, Sorgfalt, Genauigkeit und Wahrheit (Wissenschaft), zum anderen jedoch auch Macht und Autorität. Aufgrund dieser Assoziation mit Gesundheit waren früher Tabletten in der Regel weiß.

Daraus wird auch seine Bedeutung als Farbe der Weisheit, des Wissens und des Lernens abgeleitet. Durch seine Unaufdringlichkeit regt es, ähnlich wie Gelb, unseren Intellekt an. So zeigen die Kampfanzüge im Karate oder Judo, dass der eigentliche Kampf im Kopf mit dem Geist stattfindet.

Im Orient ist es die Farbe des Glücks. In ostasiatischen Ländern wie China dagegen die des Unglücks und in Korea und Japan trägt man es zu Trauerfeiern.

In unserem Kulturkreis wird es vornehmlich mit positiven Begriffen assoziiert: Ermutigung, Bescheidenheit und Hoffnung (übrigens ein weißes Wort). Makelloses Weiß steht für das Ideale. Jedoch hat es den Nachteil zu vergilben, da es Schmutz anzieht. Im übertragenen Sinne: Das Gute ist nicht besonders standhaft und will vom Bösen verführt werden. Obwohl es selbst im Sinisteren verankert ist. Laut diversen Filmen und Serien tragen Geister ja bevorzugt weiße Bettlaken um uns zu erschrecken und seit Jahrhunderten spukt die Weiße Frau auf Schlössern und Burgen als Todesbotin. Doch mit Hilfe von Weißer Magie kann man guten Zauber bewirken.

Eine andere negative Verbindung ist mit Kälte. Der Winter kann zwar friedlich und besinnlich sein, doch der Anblick einer großen Schneefläche blendet uns so sehr, dass unsere Augen Schmerzen. Ein Phänomen, das sich auch zur Mittagszeit am Marmor des Taj Mahal beobachten lässt. Das liegt daran, dass Weiß den Sehpurpur in den Stäbchenzellen abbaut. Die schier unendlichen Weiten der Arktis und Antarktis werden deswegen und weil man dort schnell die Orientierung verliert, als Weiße Hölle bezeichnet.

Weiß begegnet uns in der Natur überall. Von den Austernperlen im Meer bis zu den Wolken im Himmel. Weiße Blüten finden sich hauptsächlich an zarten Pflanzen wie Gänseblümchen, Schneeglöckchen, Orchideen, Elfenspiegel oder Geißbart. Und viele Säugetiere tarnen sich im Winter mit einem weißen Pelz.

Pferde, die das Grey-Gen in sich tragen werden zwar als Rappen, Füchse oder Braune geboren, doch mit zunehmendem Alter erhalten sie die typische Schimmelfärbung.



Weißes Fell durch Gendefekt in der Melaninbildung:

Die lichtempfindlichen Albinokaninchen






Die weiße Taube ist allgemein als Friedenssymbol bekannt. Und wenn man sich dem Feind ergeben will, schwenkt man die weiße Fahne. Dazu passend habe ich Bishop Briggs 2018er Single „White Flag“ als Song für diesen Beitrag ausgesucht. Darin geht es aber darum diese eben nicht hochzuhalten, sondern nicht aufzugeben. Also, packt Eure weißen Fahnen ein und ballt die Fäuste! „Smoke, fire, it´s all going up“.



Der Brauch in Weiß zu heiraten, entstand nicht etwa, weil von Frauen früher erwartet wurde jungfräulich in die Ehe zu gehen. Den Trend setzten adlige Frauen von Maria de Medici bis Queen Victoria und Sissi. Diese Symbolik von Neuanfang, Wiedergeburt oder Initiation sehen wir auch in den Taufgewändern.


(Quelle: Ingrid´s notes; Tabelle entwickelt von Illustratorin Ingrid Sundberg)


Ist Schwarz die Abwesenheit von Licht, so ist Weiß die Ganzheit des Spektrums. Es vereint alle bunten Farben in sich und reflektiert nicht nur das Licht vollständig, sondern intensiviert sein Strahlen. Daher wirken Objekte in Weiß größer als sie sind. Das macht Weiß zur absoluten Vollkommenheit, Vollendung und Gleichberechtigung.

Wie Schwarz ist auch Weiß keine Farbe nach der physikalischen Definition. Es kann also weder durch Mischung hergestellt werden, noch besitzt es eigene Facetten. Keine andere Farbe verliert beim Mischen so schnell ihren Charakter wie Weiß, wodurch die sanften Pastelltöne entstehen.



Titel von "Kill ém all"












Titel von "Freaky Styley"
















"Bestimmt...!" von "Berliner Schule Teil II"








Pigmente zur Synthetisierung von Weiß werden aus den verschiedensten Materialien gewonnen, z.B. Kreide, Reis oder Titan. Besonders deckend ist Weiß auf Zink- und Bleibasis. Letzteres, das bis ins 19. Jahrhundert als Schminke benutzt wurde, ist jedoch giftig.

Schwarz und Weiß sind in meiner synästhetischen Wahrnehmung so etwas wie Überfarben. Sie sind auf nahezu jedem Album vertreten und nehmen meistens einen großen Teil der Bildfläche ein.


"Villains", 18. Sept 2017; Acryl auf Leinwand


"This is what the truth feels like", 29. Juli 2018; Acryl auf Leinwand


Fünf der acht Songs auf „Master of Puppets“ sind weiß.


"Master of Puppets", 11.Juli 2018; Acryl auf Leinwand


In meiner aktuellsten Arbeit „Hot Space“ taucht es in jedem Lied in Kombination mit den bunten Farben auf.


"Hot Space", 13. Dezember 2022; Acryl auf Leinwand


Weiße Wände sind eine einfache Lösung für die Raumgestaltung. Die Farbe beruhigt uns und macht uns ausgeglichen. Diese schlichte Gediegenheit kann jedoch auch zu neutral und sachlich wirken. Um Akzente zu setzen dekoriert man mit bunten Bildern und Möbeln. Als unbunte Farbe ist Weiß mit allem kombinierbar.

Ich bin gerade dabei meine Wohnung zu renovieren und mache es genau umgekehrt, weil ich ausschließlich weiße Möbel habe (bis auf ein oranges Sofa). Dazu will ich den Flur rot, die Küche gelb und den Wohnraum safranfarben streichen.


Seine zugänglich-milde Eleganz macht es begehrenswert. Es zieht seine Kraft aus seiner klaren, strukturierten Funktionalität. Seine Aufgabe ist es das Unsichtbare sichtbar zu machen. Und über all dies ist es erhaben in seiner Unsterblichkeit.


Weiß ist die Hingabe. Weiß ist die Harmonie. Weiß ist die Güte.




Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche!


Eure TinTro


(Quellen - Collage:

Eisbär - Eisbär – Wikipedia ; Schneeflocken - 474.600+ Grafiken, lizenzfreie Vektorgrafiken und Clipart zu Schneeflocken - iStock | Weihnachten, Winter, Weihnachtsbaum (istockphoto.com) ; The White Stripes - Home - The White Stripes Official Site ; Weißer Rauch - Weißer Rauch im Vatikan – Neuer Papst gewählt - Papstwahl 2013 -- VOL.AT ; Salz, Zucker, Mehl - Mehl zucker aufkleber - Etsy.de ; Wallpapers - Geometric Drama Wallpaper by Today Interiors in 10 | Jane Clayton ; Kreide - Tafel kreide -Fotos und -Bildmaterial in hoher Auflösung - Seite 3 - Alamy ; "Weiße Rosen aus Athen"-Cover - Weiße Rosen aus Athen: Amazon.de: Musik-CDs & Vinyl ; Milch - Gute Gründe Milch zu trinken - 1. Juni: Tag der Milch | Bayerischer Bauernverband ; Schaum - Vorteile | Allpresan ; Weißes Haus - ไฟล์:White House Washington.JPG - วิกิพีเดีย (wikipedia.org) ; Friedenstaube - Aufkleber #Frieden #Peace "Friedenstaube blau/weiß" Schild Folie | Ø5-30cm | eBay ; Weißes Kaninchen - Copyright Disney; Arzt - Page not found 404; Mund - Bleaching-Weisse Zähne mit Zahnaufhellung-Zahnarzt Essen Rüttenscheid (cosmetic-dental.de) ; Koks - Page not found 404; Weiße Rose-Logo - Fotodruck for Sale mit "Weiße Rose Gesellschaft" von Guillotine Guacamole | Redbubble ; Weißes Kleid - Komfortable Kreuzgurte, offener Rücken, weißes Kleid - Retro, Indie and Unique Fashion (chicwish.com) ; Weißes Haar - Modische Frisuren für weißes Haar ab 60, die jünger machen (deavita.com) ; Kaffeeservice - Kombiservice weiß Porzellan 62 tlg. ▶ online bei POCO kaufen ; Schneeglöckchen - Galanthus elwesii kleine Zwiebelgrösse (Grosses Schneeglöckchen) kaufen - De Warande - Starkezwiebeln.de ; Schaumbad - Schaumbad selber machen – 4 kreative Ideen (stuttgarter-nachrichten.de) ; Kokosnuss - Kokosnuss | EAT SMARTER ; Papier - 32.180 Papierstapel Bilder und Fotos - Getty Images ; Albinokaninchen - Albino bunny | Cute baby bunnies, Rabbit pictures, Pet rabbit (pinterest.de) ; "White Album"-Cover - The Beatles (Album) – Wikipedia


Recherche - Quellen: Internet & "Das große Buch der Farben" v. Klausbernd Vollmar)




7 Ansichten
bottom of page